Sonntag, 9. November 2014

Die SternBären - Manufaktur...

möchte ich euch heute einmal vorstellen. Vielleicht kennen sie auch schon einige, aber die, die sie noch nicht kennen, werden begeistert sein.

  

 Seit 2003 entstehen in liebevoller Handarbeit

  die einzigartigen, bärigen Gesellen,


 
Zum herstellen der süßen Unikate verwendet die Künstlerin, Stefanie Bohn, 2 verschiedene Stoffe. Ab 8 cm wird hochwertiges Mohair verwendet und ihre Mini`s entstehen aus Longpile (flauschiges Material mit feinen Härchen). Die Materialien, wie das hochwertige Mohair und die Glasaugen, kommen aus Deutschland, das Longpile für die kleinen SternBären werden aus den Niederlanden und USA bestellt. Für die Sohlen wird feinster Pfotenstoff (Suedine) verwendet. Im Gesamten kommen nur hochwertige Materialien zur Verwendung. Die Preisspanne dieser putzigen Gesellen liegt zwischen 40 und 80 € und die hauptsächliche Größe zwischen 5 - 12 cm. Auch größere Gesellen gibt es noch.

 
















Bei seiner Geburtsstunde erhält jeder SternBär zwei unverkennbare Merkmale an seinen Fußsohlen. Rechts bekommt er den 5-zackigen, vergoldeten Stern, der ihn so einmalig macht und auf der linken Fußsohle ist das Monogramm der Künstlerin eingestickt.







Beim stöbern auf der Website habe ich mich sofort in diesen süßen Drachen verschossen:

 

 











Nur leisten kann ich ihn mir zur Zeit nicht. Vielleicht kommt ja einmal die Zeit, wo auch ich einem Sternchen ein neues zu Hause geben kann. Solange schaue ich mir weiterhin die neuen Kreationen an oder Stöbere in der Galerie (klick) bei den schon verkauften SternBären Artikeln.


 Bitte beachtet, das die Bären und Co. handgefertigte Unikate und somit

kein Kinderspielzeug sind und von Kleinkindern

fern gehalten werden.


Auf der Website könnt ihr euch via QR Code sogar die SternBären-App runterladen. So bleibt ihr immer auf dem laufenden und könnt nach Herzenlust Stöbern.

Auch auf Facebook ist die SternBären - Manufaktur zu finden. Klickt doch mal rein, und zwar genau hier!

Ihr habt auch die Möglichkeit, euch die tollen Kreationen in Echt anzuschauen und vorallem auch Stefanie Bohn persönlich kennenzulernen, und zwar auf dem
 Wenn ihr also in der Nähe wohnt, nix wie hin.
P.S.: Infos und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Stefanie Bohn, Erfinderin der süßen SterBären. 

Vielen Dank an der Stelle, liebe Stefanie.

Das wars wieder von mir.

Bis bald und ganz liebe Grüße,

eure Kathleen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen