Dienstag, 16. Juni 2015

Loom Bands: Ohrringe/Anhänger - Bastelanleitung

Halli Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder eine neu Loom Anleitung zeigen.

Ich habe mir das selber so ausgedacht und umgestzt. Ob es diese Technik schon gibt, weiß ich nicht, kann es mir aber gut vorstellen.

Alles was ihr braucht sind 2 Perlen (oder wahlweise auch Charms etc.), ein paar Loom Gummis und 2 Clips bzw. 2 Metallringel wenn ihr sie als Ohrringe benutzen wollt.

Ich habe hier für jeden Ohrring 16 Gummis verwendet (hatte genausoviele von dieser Farbe).

Zuerst zieht ihr einen Gummi durch die Perle:

Nun wird durch die eine Seite ein weiterer Gummi gezogen:

Dies wird auf der anderen Seite wiederholt und sieht dann so aus:

Nun werden die beiden Gummis in der Mitte überkreuzt:

Jetzt schiebt man wieder den Haken durch die eine Seite:
 

und wiederholt es auf der Anderen genauso:

Dann wird wieder in der Mitte überkreuzt:

So sieht es aus wenn 15 Gummis verarbeitet sind:
 

Nun wird am Ende ein Gummi durchgezogen und mit einem Clip (für Anhänger) oder Ringel (für Ohrringe) verschlossen.


Wenn ihr Ohrringe machen wollt, vergesst nicht, auch den Ohrhänger mit in das Ringel einzuhängen, bevor ihr es schließt. 

So sehen die Ohrringe dann fertig aus:

Und getragen dann so:

Ganz liebe Grüße und bis bald,

eure Kathleen

Kommentare :

  1. Süß rosa grins - Mädchen halt im Jungenshaushalt gacker!
    Schönen Sonntag damit wünscht allen Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da meine Kater ja auch beide männlich sind, muss ich mich ja ganz alleine durchsetzen, kicher.

      Von dieser Farbe hatte ich nur so wenige Gummis und wollte die unbeding alle zusammen verwenden. Ja und das ist nun dabei rausgekommen. Wie es der Zufall so wollte, hatte ich auch gerade beim knipsen die passenden Sachen an, hihi.

      Danke für deine Lieben Worte und liebe Grüße

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen