Mittwoch, 4. Februar 2015

Perlenohrringe

Heute habe ich mich mal im Schmuckbasteln versucht.

Meine Mama ist leidenschaftliche Porzellanpuppen-Sammlerin und bat mich, für eine der Puppen ein paar Ohhringe zu machen, die denen ähneln, die die Puppe im Original trägt.

Auf dem Bild seht ihr die Puppe, um die es geht bzw. die Ohrringe:

Und so habe ich es umgesetzt:
 Die Holzperlen habe ich auf starken Silberdraht aufgefädelt, den ich zuvor an je einem Ende zu einer Öse gebogen habe. Ich hätte auch Kettelstifte verwenden können, aber ich hatte keine in der passenden Länge da. Außerdem ist ja Schmuckbasteln auch nicht so ganz meine Richtung. Oben habe ich dann ebenso eine Öse gebogen und jeweils einen Ohrhänger befestigt.

Nicht ganz so schön, aber ich habe keine Schmuckzangen. Ich sollte mir vielleicht doch mal welche zulegen, damit ich den Draht schöner gebogen bekomme.

Die Haupsache ist aber, das sie meiner Mama gefallen und das tun sie auch. Der Puppe dürfte es wohl ziemlich Wurscht sein ob der Draht schön gebogen ist oder nicht.

Wie findet ihr meinen ersten Versuch?

Bis bald und ganz liebe Grüße,

eure Kathleen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen