Mittwoch, 5. Oktober 2016

Wahre Worte

Diese wundervollen Worte habe ich in eine Facebookgruppe gelesen und musste sie unbedingt mit euch teilen:

Das Leben kann schön sein. Es kommt ganz darauf an, wie wir denken und an was wir denken. Sehen wir beim Regen die nasse Kleidung und das wir womöglich eine Erkältung bekommen? Oder sehen wir tausende Tropfen, die sich wunderschön auf unserer Haut anfühlen und uns ein Gefühl von Freiheit geben? Jeder kann seine Gedanken lenken. In vielen Dingen steckt etwas Positives. Wir müssen nur darauf achten, dass wir lernen, richtig zu sehen, anstatt blind zu werden und die Gedanken im Negativen zu wühlen. Weniger Jammern, mehr Leben. Weniger an Unnötiges denken, mehr die Zeit mit schönen Dingen füllen. Wer seine Zeit unnötig vergräbt, der buddelt sich selbst ein Loch - und es ist schwer, wieder hinaufzuklettern. Wer seine Zeit mit schöneren Gedanken verbringt, der klettert weiter hinauf - und sieht mehr. In einem dunklen Loch kann man nicht viel sehen - oben auf dem Horizont aber schon. Halte die Augen offen, genieße deine freie Zeit und denke an die Dinge, die dich glücklich machen - und höre auf, deine Zeit mit negativen Gedanken zu verschwenden. Am Ende macht man nur sich selbst blind, dabei wollen wir doch alle nur eins:
das Schöne sehen, schönes erleben - und uns am Leben erfreuen. Selbst wenn nicht immer alles gerade läuft. Sei mutig. Ändere deinen Gedanken. Fange Morgen an. 


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei dir bedanken lieber Pierre Petermichl, das ich es hier mit meinen Lesern auch teilen darf.

Bis bald meine Lieben,

eure Kathleen

Kommentare :

  1. Schöne und auch wahre Worte.
    Danke für's Teilen!

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Carnam.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen