Mittwoch, 13. Mai 2015

Putzblitz - Vileda Ultramat Komplettset Produktcheck

Vor einiger Zeit ist mir der Aufsatz für meinen Wischmop, also der Mopkopf, kaputt gegangen und es musste Ersatz her. Der Teil mit dem Gewinde ist eingerissen und lässt sich somit nicht mehr fest auf die Stange schrauben. Dazu muss ich natürlich auch erwähnen, das diese Stange ein Besenstil war, der provisorisch hergehalten hat und etwas dünner ist als so eine Stange von Vildea. Ich beschloss bei der Gelegenheit gleich mal nach etwas anderem Ausschau zu halten. Von dem Mop hatte ich nämlich allmählich genug. Im Netz habe ich bereits schon reichlich nach neuen Wischsystemen und dergleichen Ausschau gehalten, aber die Bewertungen für die verschiedenen Geräte waren doch sehr zwiegespalten und hielten mich bisher noch vom Kauf ab.
Da meine Mama um mein Problem wusste, hat sie mich neulich angerufen, als sie in einem Discounter war, weil es dort auch zwei verschiedene Sets zur Auswahl gab. Ich vertraue meiner Mama bei sowas und habe mich für das günstigere Angebot entschieden. Ich hätte es ja auch umtauschen können, wenn es mir nicht zugesagt hätte.

Am Montag hat sie mir dann mein neues Spielzeug vorbei gebracht:
 
 Das Set war bei Kaufland im Angebot für nur 18,99 €. Im Internet fand ich das Gleiche ab 24,94 €, habe also hier noch gut gespart dabei. Zumal es ja auch noch die 4 Tücher Gratis dazu gibt.

Hätte ich mal eher in das Kaufland-Werbeprospekt geschaut, dann hätte ich mir das Set auch selber holen können. Aber das erzähle ich euch natürich nicht, kicher.

Zunächst mal habe ich alles ganz genau unter die Lupe genommen:
 

Bei der Gelegheit dachte ich mir, mach ich für euch mal einen Produktcheck. Denn, wie ich festgestellt hab, sieht man das bei den einzelnen Onlineschops etc. oft nicht wirklich so ausführlich.

In diesem Set enthalten sind:

der 3-teilige Stil, der es zusammengesteckt auf eine stattliche Höhe von 1,30 m bringt (für mich sehr angenehm) und sehr stabil ist, der Wischaufsatz und das Putztuch:

ein Eimer und die Presse:

sowie 4 Gratis Allzwecktücher:

Und los gehts mit dem Check.
 Die Wischplatte ist aus festem Kunststoff und hat auf jeder Seite zwei Druckknopflöcher, mit denen man den Wischbezug befestigt.


















Zusätzlich befindet sich unter der Wischplatte eine Art ,,Powerzone,, in Form von Nippeln. An diesen Stellen wird das Putztuch etwas fester auf den Boden gedrückt und kann dann dort den Schmutz noch besser aufnehmen.

Zum Auspressen des schmutzigen Tuches, befindet sich ein Tritthebel am Wischkopf:

Tritt man drauf, klappt die Platte in der Mitte zusammen:


















Der ovale Eimer hat oben eine Aussparung, die dazu dient, die Powerpresse auf dem Eimer zu befestigen. Dazu wird sie einfach auf den Eimer gedrückt und rastet dann sicher und fest ein:






















Er hat einen gut geformten, stabilen Griff. und lässt sich somit bequem Tragen. Was mir sehr gut gefällt, ist zum Einen das Schnäuzchen vorne und zum Anderen die Griffmulde unter dem Eimer. Damit lässt sich das Schmutzwasser besser auskippen und man kann ihn auch besser Greifen:

















Zum Auspressen, fügt man den Wischbezug in die Öffnung der Presse und drückt ihn mit etwas Druck hinein. 


 Soweit zur Theorie. Ob sich der Wischer auch in der Praxis bewährt, werde ich ausgiebig testen und hier natürlich darüber berichten.

Ich bin jedenfalls erstmal ganz glücklich mit meinem neuen Putzding und schon auf meine nächste Putzaktion gespannt.

Für heute bleibt mir nur noch eins zu sagen, Adé holder Wischmop und vielen Dank für deine treuen Dienste. Vielleicht findet su nochmal woanders Verwendung.
Dazu muss ich noch anmerken das er, trotz des eingerissenen Gewindes, auf die Vileda-Stange perfekt passt. Wie ich ja oben schon erwähnte, ist diese etwas dicker und somit tut der Riss hier nichts zur Sache. Ich könnte also durchaus mit ihm weiter Feudeln, aber das möchte ich nun definitiv nicht mehr.
Ob ich die 4 Gratistücher tatsächlich zum Putzen verwende oder vielleicht doch zum Basteln, weiß ich jetzt noch nicht. Mir schwirren da aber schon so ein paar Ideen im Kopf rum, was man eventuell daraus zaubern könnte.

Euch Grüße ich ganz lieb und wünsche euch morgen einen schönen Feiertag.

Bis bald,

eure Kathleen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen