Samstag, 6. August 2016

Zum Geburtstag

Wie eben schon erwähnt, findet morgen auch eine Geburtstagsparty statt.
Die Mama meiner 2. Besten, hat Geburtstag.

Vor ein paar Tagen war bei uns Rummel (Jahrmarkt) und an einer Losbude gab es einen großen roten Teddybär. Den wünschte sich die Mama.

Es wurden also etliche Lose gekauft, damit der Teddy gewonnen werden konnte. Ich gab ihn aus Jux den Namen Freddy.

Als mir meine Freundin dann aber sagte, das ihre Mama die Kastelruther Spatzen mag und der Chef Norbert heißt, reifte in meinem Kopf die Idee, das Teddy neben dem neuen Namen dringend ein Namensschild braucht.

Gesagt getan.

Nach einer guten Stunde Sucherei, hatte ich endlich Buchtsaben in passender Größe gefunden. Ein geeignetes Stück Karton fand ich hingegen sofort. 

Noch ein paar Stickerlinien und -Ecken, sowie Ösen für das Band und fertig war das Namensschild:

Und da ist er. Ein Prachtstück von einem Teddy, oder?

Er hat sich übrigens sehr über seinen Namen gefreut:

Da meine Freundin keine Ahnung hatte, wie sie den Riesen verpacken sollte, hab ich mich auch darum gekümmert.

Mein Augenmaß stimmte, denn im Keller fand ich sofort den passenden Karton:

Da der Bogen Geschenkpapier leider nicht groß genug war, musste ich improvisieren und so bekam er eine sehr passende Seitenverkleidung:

Von meiner ersten Besten und mir bekam die Mama diese Karte,
 eine rosafarbene Orchidee und ein kleines Büchlein mit Sprüchen für mehr Gelassenheit.

Ich hoffe sehr, das sie sich darüber freut.

Bis bald und ganz liebe Grüße,

eure Kathleen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen