Freitag, 21. März 2014

Gift Box mit dem Gift Bag Punch Board - Bastelanleitung


Gestern hatte ich euch ja von meinem ersten Versuch mit dem Gift Bag Punch Board berichtet und in der Nacht habe ich mir was ausgedacht und heute probiert.

Auch mit diesem Board kann man nämlich Boxen machen:

Ausprobiert habe ich es zunächst mit einem Blatt Druckerpapier in A4. Hat super geklappt, gleich beim ersten mal. Dann hab ich mit einem größeren Karton mal eine Anleitung für euch erstellt.

Ihr braucht natürlich das Gift Bag Punch Board und einen entsprechenden Bogen Karton:

Ich habe hier einen mit den Maßen 24 x 33 cm genommen

 Den Karton habe ich vorher angelegt und geschaut mit welcher Größe ich hier gut hinkomme. Einfach mit dem Bleistift eine Größe markieren (S, M oder L) und dann den Karton verschieben und wieder markieren. Dann seht ihr welche Größe am besten für die Länge eures Kartons geeignet ist. Ich habe es mit der Größe M probiert und es hat gepasst.   

Als erstes falzt ihr die Querlinie über die ganze Breite des Papiers.

Dann legt ihr den Karton an der Startlinie an, stanzt und falzt bei der entsprechenden Größe:

Die erste Falzlinie legt ihr jetzt an der gelben Nase an und falzt wieder bei der entsprechenden Größe:

Das macht ihr dann mit dem gesamten Bogen:

So sieht es dann an der einen Seite aus und es bleibt noch eine schmale Klebelasche:

Um die andere Seite gleich hinzubekommen dreht ihr den Karton um und legt die erste Falzlinie an der gelben Nase an, Stanzt und falzt wieder wie oben schon.

Das Ende liegt zum Schluß an der linken Seite der Startlinie. Nochmal Stanzen und fertig.

Der fertige Bogen sieht dann so aus:

 Die Enden der Klebelasche schrägt ihr noch ab:

Dann knickt ihr alle Falzlinien:

Die Klebelasche verseht ihr mit doppelseitigem Klebeband:

und klebt die Box zusammen:

Der Boden/Deckel schaut dann so aus:
Der Boden meiner Box misst 8 x 8 cm.

Nun schneidet ihr euch ein passendes Quadrat aus Tonkarton oder Cardstock zurecht.

Dann verseht ihr die Laschen mit doppelseitigem Klebeband und klebt sie so oder anders zusammen:
 

Das Pappquadrat klebt ihr nun auf den Boden der Box:

Von Innen sieht das dann so aus:

Jetzt die Box umdrehen und in zwei gegenüberliegende Deckellaschen (mit der Crop A Dile) je ein Loch stanzen:

Optional: je eine Öse einsetzen:

 Dann ist die Box auch schon so weit fertig und ihr könnt ein Geschenk etc. hinein tun.

Zum verschließen habe ich hier verschiedenen Bast durchgefädelt:
 Ihr könnt je nach Belieben auch Schleifenband oder ähnliches durchziehen.

 Dann mit einer Schleife binden:

Und fertig ist das gute Stück:
Wenn ihr wollt, könnt ihr die Box auch noch ganz nach Geschmack oder Anlass dekorieren.

Zum Vergleich habe ich nochmal die Probebox aus Druckerpapier daneben gelegt:
 
Die Box größe S aus dem A4 Blatt hat die Maße: 6,9 x 6,9 x 14,3 cm

Und die Box aus dem Karton hat die Maße: 8 x 8 x 17,5 cm

In Größe L habe ich noch keine Box gemacht, da müsste sicher mal mit einem A3 Blatt Probieren wegen der Länge.

Auf die Oben beschriebene Art könnt ihr auch 3-eckige Boxen herstellen. Mehr Ecken bekommen ihr je nach Papierlänge. Allerdings müsst ihr dann an einer Variante zum Verschließen tüfteln, da ja immer die Laschen entstehen.

Ich hoffe ich habe es euch verstädlich genug erklärt und wünsche euch nun ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Ganz liebe Grüße und bis bald,
  
eure Kathleen

Kommentare :

  1. Kathleen, this box is absolutely beautiful, and I love the ties on top to finish it off. Gorgeous! Thank you for your visit and your lovely comment, and I am glad you like my teabag zentangles! I've been struggling with ill health this week and no energy to do anything, and also my sewing machine is broken and has gone in for repairs, which is holding things up a bit. Hopefully things will be better this coming week!

    Shoshi

    AntwortenLöschen
  2. Thank you Shoshi, for your Comment. Nice that you like my box. Oh no, thats not good that you are ill. I wish you that your Health will be better. Your sewing machine is feeling with you and so they is ill too. For the next week i wish you all the best and send big Hugs from Germany, that you and your sewing machine will be better.

    Many Greetings

    AntwortenLöschen
  3. Super gut am Deckel gemogelt hahahahaha - darauf muss man kommen!

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lotti. Was anderes ist mir erstmal nicht eingefallen, aber ich tüftle nouch weiter. Mir ist außerdem noch die Idee gekommen, das man auch eine Flaschentasche wunderbar auf diese Weise hesretllen kann. Dann klappt und klebt man die Laschen einfach nach Innen/Außen je nach Belieben, links und rechts eine Öse dran, Ban durch, deko drauf und fertig.

      Ganz liebe Grüße

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen