Freitag, 23. Januar 2015

Kleine Wichtelei - Bastelanleitung

Ich bin ja Abonnent der Zeitschrift Daphnes Diary und in einer älteren Ausgabe war mal, unter Anderem, ein Wichtelbüchlein zum Selberbasteln drin. Heute hatte ich richtig Lust darauf.

Zuersteinmal galt es, die zwei A4 Seiten in die kleinen einzelnen Buchseiten zu zerschneiden (ging mit meinem Hebelschneider ganz schnell, präzise und problemlos):
 

Damit wäre das ganze schon fast erledigt gewesen, aber da ich das Büchlein gerne dauerhaft (was bei Papier ja nicht unbedingt der Fall ist) und haltbar haben möchte, überlegte ich mir, die Blättchen einfach einzulaminieren.

Also habe immer zwei pro Laminierfolie vorbereitet und war sehr darauf bedacht einen ausreichenden Abstand zwischen beiden Blättchen zu lassen:

Nachdem alle 12 Folien dann fertig laminiert waren, überlegte ich wie sie nun schön gerade und mit einem kleinen Rand zurechtgeschnitten bekomme.

Die Lösung war schnell gefunden. Wozu hat man denn eine Big Shot und Schneideschablonen.

 Also schnell die passende Größe von den Framelits rausgesucht, Folie und Schablone auf der Magnetplatte positioniert und durchgekurbelt:

Meine arme Biggi hat zwar ganz schön geächzt, aber sie hat ihre Arbeit toll gemacht, guckt mal:
 

Nachdem ich nun alle 24 Seiten des Büchleins unkaputt- und  haltbar gemacht habe (was für ein deutsch), mussten noch Löcher in die einzelnen Seiten gestanzt werden:

Hier kam nun meine geliebte Crop A Dile zum Einsatz:
 Ein Locher hätte es hier natürlich auch getan.

Damit die einzelnen Seiten keine spitzen Ecken haben, an denen man sich womöglich noch verletzen kann, kramte ich auch noch meinen Eckenabrunder raus

 Zum zusammenfügen der Seiten entschied ich mich einfach für einen Buchbindering:

Tadaaaaaaaaaaaaaa:

Die einzelnen Bildchen sind echt schön und machen gute Laune. Da die Seiten ja so nun abwischbar sind, kann auch Schlumpfi mal mit kleinen Matschefingerchen das Büchlein ansehen, ohne das die Seiten verschmutzen. Und da sie nicht so leicht verknicken, haben wir auch lange Freude daran. An dem Ring kann ich noch ein Band befestigen, welches wiederum dann am Buggy befestigt werden kann. So haben wir es immer dabei. Aufgrund der Größe, passt es aber auch gut in jede Hand-, Jacken- oder Hosentasche.

Hier noch ein paar Bildchen für euch:
 Auch die lustigen Namen unter den Bildchen laden zum Schmunzeln ein.

Es grüßen euch ganz herzlich,

Winzelpütt, Runzelpuck, Pimpelchen, Bibanzel, Pollenhobs, Tomte, Purmurzel und wie sie noch so alle heißen. Na und ich natürlich auch.
Also bis bald meine Lieben,
eure Kathleen

1 Kommentar :

  1. Man muss nur gute Ideen haben, dann klappt alles! Klasse geworden, liebe Kathleen!
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen