Sonntag, 20. Oktober 2013

Shoppingtour


Hallo ihr Lieben

Hier hatte ich über meinen Geburtstag berichtet und euch meine Geschenke präsentiert. Darunter war ja auch ein Shoppinggutschein meiner Eltern. 

Gestern war es dann soweit, das ich ihn eingelöst hab.

Aber zunächst fang ich mal von vorne an.

Am Freitag, nachdem meine Mam, ich und die Kids meinen Opa besucht hatten, sind wir zu ihr (Mam) nach Hause gefahren. 
Während sie mit dem Großen zum Friseur gegangen ist (er brauchte dringend einen neuen Haarschnitt), bin ich mit dem Kurzen losgestiefelt, um noch ein bisschen das schöne Wetter zu genießen und um einen ganz bestimmten Laden aufzusuchen: Zeeman

Unterwegs habe ich mal für euch zwei Bilder geknipst. Es ist der Reichenturm, der auch ein Wahrzeichen von Bautzen ist, wo meine Eltern wohnen.

Als ich dann bei Zeeman angekommen war, hab ich mich zunächst natürlich nach Bastelsachen und Co. umgeschaut. Ich wurde auch schnell fündig. Ein paar Weihnachstkarten und Buchstabensticker haben es mir angetan. Dann habe ich noch einen süßen Pyjama für mein Patenkind gefunden. Er braucht noch einen und bekommt diesen zu Weihnachten:

Die Sticker mit dem Tierprints finde ich sooo Cool. Aber auch die Bunten sind sehr schön.

  Auch an den Weihnachtskarten kam ich nicht vorbei. Ich bastel zwar dieses Jahr wieder selber welche, aber diese hier sind dafür, wenns mal schnell gehen soll. Und außerdem fand ich die Motive so Klasse. Es sind je 10 Stück mit passenden Umschlägen und bei der rechten Packung ist sogar noch ein silberner Gelschreiber mit bei. Und bei dem Preis, kann man nix gegen sagen.

So sehen jeweils die ersten 5 Karten aus:

 uns so die anderen 5:

Am nächsten Tag, also gestern, habe ich nochmals das bombige Wetter genutzt und bin Vormittags mit den Kids raus gegangen. Da hatten meine Eltern mal ein bisschen Ruhe, lach. Unser Ziel war der Spielplatz, doch zuvor gingen wir noch ein Stück Spazieren. Wie auf Plakaten bereits angekündigt wurde, gastierte zur Zeit ein Zirkus in der Stadt:


 Natürlich hätte es dem Großen gefallen am Nachmittag in den Zirkus zu gehen, aber es wa ja MEIN Tag und da war nunmal Shopping angesagt.

Als er sich eine Weile auf dem Spielplatz vergnügt hatte, der Kurze schlief im Wagen, ging es wieder zurück zu meiner Mutter zum Mittagessen. Es gab leckeren Krustenbraten mit Kartoffeln und Gemüse. Das war ein Genuß, sag ich euch.

Es war ja eigentlich geplant, das wir in Bautzen shoppen gehn. Nun hatte aber meine Mutter die Idee, das wir doch auch nach Dresden in den Elbepark fahren könnten. Ich war natürlich sofort einverstanden.

Mit einem Kilometerlangen Stau auf der Autobahn (von Bautzen nach Dresden sind es eigentlich nur ca. 30 Minuten) kamen wir mit einiger Verspätung endlich am Zielort an.

Was wäre Dresden ohne einen Besuch im blaugelben Schwedischen Möbelhaus.

 Da das für den Großen natürlich alles andere als interessant ist, haben wir ihn im "Smaland", der Kinderbetreuung abgegeben. Ich hab das ja noch nie gemacht und war zunächst etwas skeptisch, aber das ist da top abgesichert: Zunächst füllt man einen Anmeldezettel aus, mit Name, Adresse, Telefonnummer usw. Dann bekommt das Kind eine Box für Jacke und Schuhe, mit einer Nummer die ebenfalls auf dem Zettel vermekt wird. Mutter und Kind bekommen die selbe Nummer auf den Arm oder Handrücken gestempelt und man muss noch seinen Ausweis zeigen. So kommt es nicht zu Verwechslungen etc. Beim Abholen wird dann die Stempelnummer verglichen und der Ausweis nochmals kontrolliert. Das System ist echt Klasse und ich brauchte keine Bedenken zu haben.
Das wichtigste für mich aber war, das der Große ganz viel Spaß hatte. Er wollte garnicht gehn.

Nun konnten meine Mam und ich in aller Ruhe stöbern. Ich habe auch ein paar schöne Sachen gefunden:
 Neue Verschlussklammern (schööööön bunt), ein tolles Glasgefäß (nach sowas hab ich schon lange gesucht), zwei kleine Plüschmäuse (die Weiße für Schlumpfi und die Braune für den Großen) und noch ganz süße Fingerpuppen für den Kurzen zu Weihnachten

Sind die nicht süüüüß?

Dann ging es weiter in den Elbepark, man war das ein riesen Ding. Ein Haufen Geschäfte (siehe Link oben) und man bekommt da wirklich alles.

Für den Gutschein wollte ich gerne zwei neue Jeans haben. Nach der Schwangerschaft habe ich nur noch 3 Hosen die mir gut passen und das reicht ja nicht wirklich.

Nachdem ich in einigen Läden vergeblich nach Jeans gesucht hab, die mir auch gefallen, bin ich letztendlich bei 
 und
fündig geworden.

Die passen echt super, sind sehr bequem und das Beste ist - Mama hat sie bezahlt, hihihi.

Nach dem Shopping ging es dann noch zum Abendessen zu McDonalds, das auch ganz in der Nähe des Elbeparks ist.

Es war ein super gelunger Tag und ich habe ihn sehr genossen.

Und nachdem ich mir nun, sehr gerne, die Finger für euch wundgeschrieben habe, sage ich ganz liebe Grüße und bis bald.

Kommentare :

  1. jahaaaa - Mamas sind die Besten!

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es Annelotte, und ich bin froh und stolz das ich meine Mama hab.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen