Freitag, 26. Dezember 2014

Von Weihnachtsgeschenken und leckerem Essen

Gestern Nachmittag sind wir mit dem Zug zu meinen Eltern gefahren.

Auch mein Stiefbruder war mit seiner Familie da.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken gab es Geschenke für alle.

Da meine Eltern mir und den Jungs schon ein Geschenk finanzieller Art zukommen ließen, dachte ich nicht wirklich, das wir noch soooo viel bekommen.

Dieser Haufen, alles für mich und Steffen, Wahnsinn. Natürlich bekommen ach die Kids von dem Essbaren was ab:
 
 Auf Mama kann ich mich verlassen. Auch diesmal bekam ich wieder meinen geliebten Katzenkalender. Neue Kuschelsocken gab es auch für mich. Ich liebe sie. Über die DVD von Eure Mütter <klick> habe ich mich ganz besonders gefreut. Ich habe die 3 Jungs vor ein paar Jahren im TV gesehn und fand die echt Klasse. Inzwischen bin ich ein grooßer Fan von Ihnen. Sogar die Autogramme sind auf dem DVD-Einleger drauf und diese DVD gab es nur für Fans schon vorab. Gut das auch mein Stiefpapa ein großer Fan ist und sie mir besorgt hat, freuuuuuu. 
Die andere DVD sowie das Rächermännlein sind für meinen Schatz. Auch auf den Film bin ich schon gespannt.

Nutella im Pinguinglas und Edelweißnudeln:
:
 
Ist der nicht süß? Original aus dem Erzgebirge:
Auch die Jungs haben noch ganz tolle Sachen bekommen.

Die Polizeikelle kann man per Knopfdruck beleuchten. Schlumpfi liebt Sachen, die leuchten:
 
 Und mit dem Bötchen ist Badespaß garantiert.

Von Stiefpapas Eltern bekam er noch was zu Naschen und diese tollen Stulpen. Da kann der bitterkalte Winter kommen:
 

 Für den Großen gab es neben den Naschereien noch so einen tollen Ball, der sich auseinander ziehen lässt (dann ist er richtig rund) und dann wieder in seine ursprüngliche Form zurück geht. Er hat ihn den ganzen Abend nicht aus den Händen gelegt:

 Da meine Schwestern im Allgäu wohnt, und dieses Jahr zu Weihnachten nicht kommen kann, schickte sie ein Paket an meine Mama, wo auch unsere Geschenke mit dabei waren.

 Ein Buch für mein Hobby und Pralinen (sehr lecker):

Megafreuuu, ich hab es mir so gewünscht:

 Es ist ganz toll gemacht und super beschrieben:

Für den Kurzen gab es ein paar Pullover und einen Steckspiel-Holzzug:

Und der Große, derzeit ein totaler Star Wars Fan, bekam eine tolle Box und ein weiteres Spielset seiner geliebten Angry Birds <klick>:
 

Da war der Weihnachtsmann aber seeeeehr fleißig bei uns.

Nun ist es auch meistens so, das man zwischen Weihnachten und Neujahr am Meisten schlemmt, und das meistens auch hemmungslos.

 Bei uns war dies auch heute wieder der Fall.

Zum Abendessen ging es zum Griechen. Der Kurze Spaziergang bis dahin war sehr angenehm. Es gab als Vorspeise einen Salat mit einem sehr leckeren Dressing. Da fing es schon an.
Dann hatte ich mir ein Hawaisteak mit Kartoffeln bestellt. Es war sehr viel Käse drauf, genauso wie ich es gern mag. Die Kartoffelscheibchen waren am Rand schön knusprig und innen schön weich. Echt gut. Darüber eine sehr geniale (Bechamel?)Soße. Es war einfach ein Gedicht. Ich hätte mich reinlegen können. Nur bei dem letzten Rest Kartoffeln musste ich dann streiken, weil die Soße so viel Sahne enthielt und ich nach dem sehr zarten Steak, mit Ananas und Käse überbacken, absolut bis zum Rand vollgefuttert war.
Selbst mein sonst so Fleischmuffeliger Lukas, fand es lecker. Und das will doch schon was heißen.

 Die Waage hätte vermutlich, sofern ich mich denn draufgestellt hätte, natürlich besonders laut geschimpft. Klar, so wird das ja auch nix mit dem "ein paar Pfündchen weniger".

Aber lasst euch eins gesagt sein:
 Also habe ich noch ein bisschen Zeit, meinen überflüssigen Pfündchen zu Leibe zu rücken, um bis zu Beginn der warmen Jahreszeit eine einigermaßen vorzeigbare (Bikini-)Figur zu bekommen.

Nach dem Essen ging es wieder zu meinen Eltern nach Hause. Nachdem die Kinder meines Stiefbruders und Schlumpfi ins Bett gebracht waren, haben wir haben uns alle gemeinsam einen Film angeschaut. Danach ging es auch für Lukas ins Bett. Wir erwachsenen haben dann noch einen Film geschaut und geredet, bis auch wir alle müde waren und zum Schlafen in unsere Zimmer gingen.

Etwas später als sonst gab es Frühstück und dann ging es erstmal Spazieren. Als wir wiederkamen war es schon bald Mittagszeit und da ging das Schlemmen gleich weiter. Es gab Wildschweingulasch mit Rotkraut und Kartoffeln oder wahlweise Kartoffelklößen, welche ich aber absolut nicht mag.

Ich musste mir einfach nochmal etwas nach holen. Wenn Mama kocht, kann ich einfach nicht anders.

Noch schnell eine kurze Verdauungspause und dann hat uns meine Mama nach Hause gefahren. Sie ist aber geich wieder Heimwärts gestartet, weil sie mit meinem Stiefpapa und meinem Stiefbruder noch zum Eishockey wollte.

Ich hoffe auch ihr hattet schöne Feiertage.

Einen schönen restlichen 2. Weihnachtfeiertag wünsch ich euch. 

Bis bald,

eure Kathleen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen