Freitag, 23. Oktober 2015

Warum feiern wir Halloween?

Schon die Kelten feierten Halloween - vor mehr als 2.500 Jahren. Dabei verabschiedeten sie in der Nacht zum 1. November den Sommer und begrüßten den Winter. Die Iren wandelten diesen Brauch ab: Sie vertrieben mit Masken und gruseligen Verkleidungen die bösen Geister. Sie brachten die Halloween-Tradition schließlich auch nach Amerika. Seit Beginn der 1990er-Jahre hat Halloween in Europa Hochkonjunktur: Am 31. Oktober verkleiden sich Kinder und Erwachsene als Vampire, Hexen und Werwölfe, feiern Halloween-Partys und basteln gerne schaurige Kürbisgesichter.
Schönes Arrangement im Zoo Leipzig
 Spielend Kreativ

Halloween-Kürbislampe selbstgemacht

Material: 1 großer, schöner Kürbis, 1 Küchenmesser, Zeitungspapier, 1 Löffel, 1 Filzstift, 1 Teelicht

Und so geht´s:
  1. Tisch mit Zeitungspapier auslegen
  2. Mit dem Küchenmesser ein großes Loch oben in den Kürbis schneiden, um einen "Deckel" zu haben. So kann man bequem mit der Hand und einem Löffel den Kürbis aushöhlen. Wer den Deckel zackig schneidet, hat nachher keine Probleme mit dem herunterfallen.
  3. Den ganzen Halloweenkürbis mit dem Löffel vollständig aushöhlen. Handelt es sich um einen essbaren Kürbis, kann man das übriggebliebene Fruchtfleisch gut für eine Kürbissuppe verwenden.
  4. Vorsichtig Mund, Augen und Nase mit dem Küchenmesser ausschneiden. Einfacher geht´s, wenn man sich ein Gesicht als Schnitzvorlage zeichnet und diese dann mit einem Filzstift auf den Kürbis überträgt. Übrigens: Wer sich mal verschnitzt: Bruchstelle einfach mit Zahnstochern wieder feststecken.
  5. Teelicht hineinstellen, Deckel drauf: Happy Halloween

Gewusst wie

Tipps für Halloween-Verkleidungen

Vampir - mit dunklem T-Shirt, Hose und schwarzem Umhang: Gesicht ganz weiß machen, rötliche Schatten unter die Augen malen, Kunstblut aus den Mundwinkeln tropfen, Vampir-Gebiss einsetzen, Haare kräftig aus dem Gesicht gelen oder hochtoupieren.

Hexe - mit Hexenhut, Umhang und Hexenbesen: Augenbrauen, Augen und Lippen mit schwarzem Kajalstift stark betonen. Künstliche Falten, Warzen und vielleicht ein Spinnennetz auf die Wange schminken. Haare aufbauschen oder toupieren. Fingernägel schwarz lackieren.

Teufelchen - mit rotem oder schwarzem Umhang und Hörnern: Gesicht rot schminken. Augen und Mund mit schwarzem Kajalstift besonders hervorheben. Die Haare mit rotem oder schwarzem Haarspray einsprühen. Dazu einen entsprechenden Hörnchen-Haarreif aufsetzen oder eine Karnevalsperücke mit Hörnern.


Schaurig schöne Grüße und bis bald,

eure Kathleen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post. Ich werde dir ggf. gerne so schnell wie möglich Antworten. Ich freue mich sehr über ein paar nette Worte von dir.

Ganz liebe Grüße

Kathleen